In Vilshofen

Navi lotst Autofahrer auf Schulhof: Bub verletzt

Vilshofen - Weil er zu sehr seinem Navi vertraut hat, ist ein Autofahrer in Niederbayern auf dem Pausenhof einer Grundschule gelandet und hat dabei einen Achtjährigen angefahren.

Der Bub erlitt mehrere Schürfwunden und Prellungen; er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Ein Polizeisprecher bestätigte am Freitag entsprechende Medienberichte.

Der Autofahrer hatte am Donnerstag in sein Navi die Adresse eines leerstehenden Hauses eingegeben. Stattdessen wurde er jedoch zu einer Grundschule in Vilshofen (Landkreis Passau) gelotst. Gegen den 61-Jährigen wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Kripo zerschlägt osteuropäische Einbrecherbanden
Kripo zerschlägt osteuropäische Einbrecherbanden
Mann muss ins Gefängnis - sein Fernseher soll mit
Mann muss ins Gefängnis - sein Fernseher soll mit
Darum ist die Region Freising ein wahres Mekka für Autodiebe
Darum ist die Region Freising ein wahres Mekka für Autodiebe
Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf

Kommentare