Feuer am Morgen

Nachbar rettet Schwerverletzten (61) aus brennendem Haus

Bei einem Feuer in einem Wohnhaus in Unterfranken ist ein Mann lebensgefährlich verletzt worden. Ein Nachbar fand ihn im Treppenhaus und rettete ihn nach draußen.

Laufach - Ein 61-Jähriger ist bei einem Wohnhausbrand in Laufach (Landkreis Aschaffenburg) lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann musste am frühen Montagmorgen musste von Feuerwehrkräften reanimiert werden. Ein Nachbar hatte ihn laut einem Sprecher der Feuerwehr im Treppenhaus liegend entdeckt und aus dem Haus gerettet. Den zweiten Bewohner des Mehrfamilienhauses holten Feuerwehrleute über eine Drehleiter aus dem Dachgeschoss. Er zog sich, wie auch zwei Nachbarn, eine Rauchvergiftung zu. Das Feuer war gegen 4.00 Uhr ausgebrochen. Brandursache und Schadenshöhe waren zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Dieser Metzger wehrt sich mit einer verrückten Idee gegen die Supermarkt-Konkurrenz
Dieser Metzger wehrt sich mit einer verrückten Idee gegen die Supermarkt-Konkurrenz
83-Jähriger verschwand am Chiemsee - nun tauchte er verletzt in München auf
83-Jähriger verschwand am Chiemsee - nun tauchte er verletzt in München auf
Sohn erhält Notrufe von Mutter und denkt, sie wurde entführt
Sohn erhält Notrufe von Mutter und denkt, sie wurde entführt
32 Jahre nach Tschernobyl: Zwei Pilzsorten sind in Bayern immer noch besonders gefährdet
32 Jahre nach Tschernobyl: Zwei Pilzsorten sind in Bayern immer noch besonders gefährdet

Kommentare