Gericht in Augsburg

Sanitäter angegriffen: 27-Jähriger muss ins Gefängnis

Nach einem Angriff auf zwei Sanitäter muss ein 27 Jahre alter Mann ins Gefängnis.

Augsburg - Er sei am Mittwoch vom Amtsgericht Augsburg rechtskräftig zu 14 Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt worden, teilte eine Gerichtssprecherin mit. In diese Strafe sei ein vorheriges Urteil in anderer Sache mit einbezogen worden.

Die Mutter der 27-Jährigen hatte den Rettungsdienst gerufen, weil sie sich Sorgen machte. Der Mann war allerdings mit der Behandlung nicht einverstanden und warf laut Anklage Teller, Besteck und Glasflaschen auf die beiden Helfer. Danach habe er versucht, einen Besenstil durch die Wohnungstür zu rammen. Hinter der Tür hatten sich die attackierten Sanitäter verschanzt. Der Stil blieb in der Tür stecken, niemand wurde verletzt.

Die deutschen Rettungskräfte berichten seit einigen Jahren, dass sie bei Einsätzen immer häufiger gewalttätig angegriffen werden.

dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

94 offene Haftbefehle gegen Rechtsextreme in Bayern - Fahndungsdruck soll erhöht werden
94 offene Haftbefehle gegen Rechtsextreme in Bayern - Fahndungsdruck soll erhöht werden
Kripo ermittelt nach Brand in Mehrfamilienhaus
Kripo ermittelt nach Brand in Mehrfamilienhaus
Zwei Frauen bei Unfall nahe Landshut schwer verletzt
Zwei Frauen bei Unfall nahe Landshut schwer verletzt
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“

Kommentare