Verolgungssjagd

Mutmaßlicher Autodieb auf der Flucht tödlich verunglückt

Schwandorf - Bei der Flucht vor der Polizei mit einem gestohlenen Auto ist ein Mann in der Oberpfalz ums Leben gekommen. Er prallte mit zwei weiteren Fahrzeugen zusammen.

Der 41-Jährige war Beifahrer in dem Wagen, der am späten Freitagabend nahe Schwandorf mit zwei anderen Fahrzeugen kollidierte. Polizeibeamte hatten die beiden Männer zuvor auf einer Autobahn mehrfach erfolglos zum Anhalten aufgefordert.

Wie die Beamten am Wochenende mitteilten, hatte der 53 Jahre alte Fahrer trotz schlechter Sicht- und Straßenverhältnisse beschleunigt. Sein Wagen sei daraufhin zuerst mit einem langsam fahrenden Auto kollidiert und dann auf einen Lastwagen aufgefahren.

Der Beifahrer erlitt beim Aufprall so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle starb. Der Fahrer des gestohlenen Autos kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. Beim Unfall hatten sich außerdem zwei Polizisten leichte Verletzungen zugezogen.

Der Unfallfahrer sei zwischenzeitlich für haftfähig erklärt worden und in Untersuchungshaft gekommen, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Erste polizeiliche Überprüfungen ergaben, dass das Auto erst kurz vor dem Unfall in Augsburg gestohlen worden war.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant:

Meistgelesen

Polizei baff: Lkw-Fahrer fällt bei Kontrolle plötzlich aus dem Führerhaus
Polizei baff: Lkw-Fahrer fällt bei Kontrolle plötzlich aus dem Führerhaus
Wer eine einzige Wespe erschlägt, muss bis zu 50.000 Euro Bußgeld zahlen
Wer eine einzige Wespe erschlägt, muss bis zu 50.000 Euro Bußgeld zahlen
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
So outet man sich als Saupreiß: Das sind absolute No-Gos in Bayern
So outet man sich als Saupreiß: Das sind absolute No-Gos in Bayern

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.