Suche nach Ursache 

Museumsbrand in Regensburg: Technische Panne möglich 

Am Wochenende kam es zu einem Brand am Museum der Bayerischen Geschichte in Regensburg. Die Polizei ermittelt. 

Regensburg - Der Brand beim Museum der Bayerischen Geschichte vom Wochenende ist möglicherweise durch einen technischen Defekt entstanden. Das berichtete die Polizei am Montag. Nach ersten Einschätzungen waren die Ermittler zunächst von einer vorsätzlichen Brandstiftung ausgegangen. Nachdem die Fachermittler der Kriminalpolizei den Neubau am Sonntagabend betreten konnten, bleibt die Möglichkeit eines technischen Defekts aber weiterhin offen. In der Nacht auf Sonntag hatte es in einem im Bau befindlichen Nebengebäude des Museums gebrannt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf mehrere Hunderttausend Euro, verletzt wurde niemand.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Fasching in Franken: Kein Konfetti-Verbot bei Umzügen 
Fasching in Franken: Kein Konfetti-Verbot bei Umzügen 
Für diesen Spruch bekam Philipp Lahm den Karl-Valentin-Orden 
Für diesen Spruch bekam Philipp Lahm den Karl-Valentin-Orden 
Sturm, Schnee, Dauerregen: „Evi“ bringt turbulente Wetter-Woche
Sturm, Schnee, Dauerregen: „Evi“ bringt turbulente Wetter-Woche
SFP 9: Das ist die neue Feuerwaffe der bayerischen Polizei
SFP 9: Das ist die neue Feuerwaffe der bayerischen Polizei

Kommentare