Tragischer Unfall

Monteur stürzt in die Tiefe - und stirbt

Ingolstadt - Bei einem Betriebsunfall ist ein Monteur in einer Werkshalle des Autobauers Audi in Ingolstadt in die Tiefe gestürzt und ums Leben gekommen.

In der Halle werden derzeit von mehreren Fremdfirmen Installations- und Umbauarbeiten an der Lüftungsanlage vorgenommen. Dazu wurde am Dienstag in etwa sieben Metern Höhe ein begehbarer Gitterrost entfernt, um einen Lastenaufzug installieren zu können. Der 59-Jährige fiel durch eine Lücke und stürzte zu Boden. Dabei erlitt er nach Polizeiangaben schwere Kopfverletzungen. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Bergsteiger stürzt am Watzmann 100 Meter in die Tiefe - schwieriger Einsatz für die Bergwacht
Bergsteiger stürzt am Watzmann 100 Meter in die Tiefe - schwieriger Einsatz für die Bergwacht
Ende nach 23 Jahren: BR verzichtet künftig auf das Chiemgauer Volkstheater
Ende nach 23 Jahren: BR verzichtet künftig auf das Chiemgauer Volkstheater
Vor den Augen seines Bruders: Kletterer stolpert und stürzt in den Tod 
Vor den Augen seines Bruders: Kletterer stolpert und stürzt in den Tod 
Polizei baff: Deutsche (40) kommt aus Rom mit 300 Gramm Koks im Koffer zurück
Polizei baff: Deutsche (40) kommt aus Rom mit 300 Gramm Koks im Koffer zurück

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.