Zugedröhnte Teenies (16) erwischt

„F**k die Polizei, ich hab nix dabei!“ stimmte leider nicht ganz

+
Im Gegensatz zu den Drogen durfte der junge Mann die selbst kreierte Mütze behalten.

„F**k die Polizei ich hab nix dabei“ steht groß auf der Mütze eines Jugendlichen in Mömlingen. Die Polizei musste leider feststellen, dass der Slogan leider nicht der Wahrheit entsprach.

Mömlingen - Gegen 2.30 Uhr fielen den Beamten die beiden Jugendliche auf, die sich auf einer Parkbank im Ortskern niedergelassen hatten und schon beim Erblicken des Streifenfahrzeugs aus der Ferne zu Fuß eilig das Weite suchten. Die Flüchtenden konnten jedoch wenige Minuten später wieder dort angetroffen und von den Polizisten kontrolliert werden.

Die beiden 16-Jährigen zeigten sich über die Rückkehr der Streife sichtlich überrascht und konnten nicht verbergen, dass sie stark unter Drogeneinfluss standen. Sie versicherten beide mehrfach, keine illegalen Substanzen bei sich zu haben.

Der eine Jugendliche trug diesbezüglich sogar eine Schildmütze, auf der sich dies in eingehender Weise verdeutlichen sollte: Darauf stand „Fick die Polizei ich hab nix dabei“. Trotzdem fanden die Beamten bei beiden Schülern kleinere Mengen an Marihuana.

Die 16-Jährigen müssen sich nun im Strafverfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. Im Gegensatz zu den Drogen durfte der junge Mann die selbst kreierte Mütze behalten.

bcs

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Taucher suchten schon nach der Vermissten: Judith (14) lebt
Taucher suchten schon nach der Vermissten: Judith (14) lebt
Sturz ins felsige Gelände: Mountainbiker wird tödlich verletzt
Sturz ins felsige Gelände: Mountainbiker wird tödlich verletzt
Mann legt Hörgerät ab und geht schlafen - vergisst aber etwas Wichtiges
Mann legt Hörgerät ab und geht schlafen - vergisst aber etwas Wichtiges
Mann sticht auf Pferd ein - Tier verblutet über Nacht allein in seiner Box
Mann sticht auf Pferd ein - Tier verblutet über Nacht allein in seiner Box

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.