Täter zunächst flüchtig

Messerattacke vor Lokal: Mann sticht auf Rivalen ein

Was zunächst als Streit begann, artete in einer Messerattacke aus: In Wangen im Allgäu hat ein Mann mit einem Messer auf seinen Widersacher eingestochen.

Wangen - Während eines Streits in Wangen (Kreis Ravensburg) hat ein 56 Jahre alter Mann seinen Widersacher mit einem Messer attackiert und dabei schwer verletzt. Die Staatsanwaltschaft Ravensburg und das Polizeipräsidiums Konstanz teilten am Sonntag mit, dass der Angreifer am Samstagabend festgenommen wurde.

Ersten Ermittlungen zufolge waren der mutmaßliche Täter und ein 52 Jahre alter Mann zuvor in einem Lokal in Streit geraten. Nachdem sich zunächst eine Rangelei entwickelt hatte, warf der Wirt beide Männer raus.

Vor der Gaststätte soll der 56-Jährige dann plötzlich mit einem Messer auf seinen Rivalen eingestochen haben. Mit schweren Verletzungen musste dieser in ein Krankenhaus gebracht werden. Anschließend flüchtete der Täter. Er konnte noch abends festgenommen werden. Wie die Behörden mitteilten, muss nun geklärt werden, ob er sich wegen eines versuchten Tötungsdelikts zu verantworten hat.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Mit Teppichmesser angriffen - weil ein Fenster geöffnet war
Mit Teppichmesser angriffen - weil ein Fenster geöffnet war
Vermisst! Zwei Freunde (12 und 13) von daheim verschwunden - Polizei nennt neue Details
Vermisst! Zwei Freunde (12 und 13) von daheim verschwunden - Polizei nennt neue Details
A8 über neun Stunden gesperrt: Lkw verliert 20 Tonnen Ladung an Gefahrgut - Chaos am Donnerstag
A8 über neun Stunden gesperrt: Lkw verliert 20 Tonnen Ladung an Gefahrgut - Chaos am Donnerstag
Rätselhafter Fall in Bayern: Mehrere Menschen nach Austritt von Buttersäure verletzt
Rätselhafter Fall in Bayern: Mehrere Menschen nach Austritt von Buttersäure verletzt

Kommentare