Mehrere Verletzte

Massenschlägerei unter Flüchtlingen am Nürnberger Hauptbahnhof

Nürnberg - Zwei Flüchtlingsgruppen haben sich am Nürnberger Hauptbahnhof eine Massenschlägerei geliefert. Der Auslöser für den Streit ist bisher unklar.

Wie ein Sprecher der Bundespolizei am Montag sagte, waren an der Auseinandersetzung am frühen Sonntagmorgen zwei Gruppen mit jeweils zehn bis zwölf Männern beteiligt. Reisende hatten die Beamten über die Schlägerei informiert. Als die Polizisten eintrafen, flüchteten mehrere Beteiligte. Vier Männer waren noch am Tatort. Ein 24-Jähriger kam schwer verletzt in eine Klinik, ein 26-Jähriger erlitt leichtere Verletzungen. Zwei Männer im Alter von 20 und 27 Jahren wurden kurzzeitig festgenommen. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzungen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Weitere Artikel

Überwachung gefährlicher Personen

Oberster Datenschützer sorgt sich um Freiheitsrechte der Bayern

Oberster Datenschützer sorgt sich um Freiheitsrechte der Bayern

Audi-Chef hat Vertrauen des Aufsichtsrates

„Die Vorwürfe sind nicht zutreffend“

„Die Vorwürfe sind nicht zutreffend“

Kommentare