Sie traten auf 19-Jährigen ein

Massenschlägerei nach Fußballspiel: Zwei Männer in U-Haft

Nürnberg - Zu einer brutalen Schlägerei kam es Mitte Juni bei einem Fußballspiel in Nürnberg. Jetzt sitzen zwei Männer in U-Haft. Sie traten zu, als ein 19-Jähriger schon am Boden lag. 

Nach einer brutalen Schlägerei bei einem nächtlichen Fußballspiel sind zwei 28 und 38 Jahre alte Männer in Untersuchungshaft. Sie sollen im Juni mit einem Jugendlichen massiv gegen den Kopf eines am Boden liegenden 19-Jährigen getreten haben. Gegen das Trio wird wegen des Verdachts auf versuchten Totschlags ermittelt, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Das organisierte Fußballspiel war Mitte Juni nach einem Streit zweier Spieler völlig aus dem Ruder gelaufen und in einer Massenschlägerei mit 15 Beteiligten geendet. Wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt die Polizei gegen weitere Verdächtige im Alter von 16 bis 39 Jahren. Das 19-jährige Opfer war mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gekommen, wie die Polizei damals mitgeteilt hatte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant:

Meistgelesen

Polizei baff: Lkw-Fahrer fällt bei Kontrolle plötzlich aus dem Führerhaus
Polizei baff: Lkw-Fahrer fällt bei Kontrolle plötzlich aus dem Führerhaus
Wer eine einzige Wespe erschlägt, muss bis zu 50.000 Euro Bußgeld zahlen
Wer eine einzige Wespe erschlägt, muss bis zu 50.000 Euro Bußgeld zahlen
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
So outet man sich als Saupreiß: Das sind absolute No-Gos in Bayern
So outet man sich als Saupreiß: Das sind absolute No-Gos in Bayern

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.