Polizei sperrte Hauptstraße

Stier flieht vor dem Metzger

Marktredwitz - Der Stier ahnte offenbar, was ihm blühte. Statt zum Metzger, machte er sich lieber auf zu benachbarten Auen.

Ein entlaufener Zuchtstier hat mehrere Menschen im oberfränkischen Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) in Atem gehalten. Als das Tier zur Schlachtung verladen werden sollte, büxte es aus und lief in benachbarte Auen, teilte die Polizei am Dienstag mit. 

Mitarbeiter des Veterinäramtes, ein Jäger und ein Tierarzt umstellten den Stier, die Polizei sperrte eine Hauptstraße und einen Radweg. Die Einsatzkräfte entschieden sich schließlich, das Tier zu erschießen.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant:

Meistgelesen

Rentner schlagen sich mit Werkzeug und Krücken - bis einer bewusstlos ist
Rentner schlagen sich mit Werkzeug und Krücken - bis einer bewusstlos ist
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
Sichtschutzwände sollen gegen dreiste Unfall-Gaffer helfen
Sichtschutzwände sollen gegen dreiste Unfall-Gaffer helfen
Mysteriöse Kot-Spritzer auf Häusern: Polizei verwirft erste Theorie
Mysteriöse Kot-Spritzer auf Häusern: Polizei verwirft erste Theorie

Kommentare