Polizei verhindert Schlimmeres

Mann will Ex-Lebensgefährtin umbringen

Landshut - Mehrfache Faustschläge, dann griff er zum Metallrohr. Ein Mann hat in Landshut versucht, seine ehemalige Lebensgefährtin zu töten. Die Polizei konnte noch eingreifen.

Trotz eines Kontaktverbots ist ein Mann in die Wohnung seiner ehemaligen Lebensgefährtin in Landshut eingedrungen und hat der Frau gedroht, sie umzubringen. Der 30-Jährige schlug der Frau nach Polizeiangaben vom Mittwoch mehrfach mit der Faust ins Gesicht und versuchte, sie mit einem Metallrohr auf den Kopf zu schlagen. Die 33-Jährige konnte den Angriff abwehren und die Polizei alarmieren. Die Beamten nahmen den Mann in der Nacht zum Dienstag noch im Treppenhaus fest. Er kam in Untersuchungshaft.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kleinkinder in verqualmtem Gebäude eingeschlossen: Brisanter Einsatz im zweiten Stock
Kleinkinder in verqualmtem Gebäude eingeschlossen: Brisanter Einsatz im zweiten Stock
Evakuierung in Straubing: Fliegerbombe erfolgreich entschärft
Evakuierung in Straubing: Fliegerbombe erfolgreich entschärft
Wetter in Bayern: Unwetterwarnungen für die erste Woche der Pfingstferien
Wetter in Bayern: Unwetterwarnungen für die erste Woche der Pfingstferien
Angehender Erzieher soll sechs Kinder missbraucht haben
Angehender Erzieher soll sechs Kinder missbraucht haben

Kommentare