Das Feuer brach auf der Couch aus

Mann stirbt eine Woche nach Brand in Mehrfamilienhaus

Lindau - Gut eine Woche nach einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Lindau ist ein 72 Jahre alter Mann seinen Verletzungen erlegen.

Sein 65-jähriger Nachbar, der eine leichte Rauchvergiftung erlitt, ist nach Angaben der Polizei vom Donnerstag nicht mehr in Behandlung. Der Brand war Ende November in der Erdgeschosswohnung des 72-Jährigen ausgebrochen. Der Mann war bereits bewusstlos, als ihn die Feuerwehr aus seiner Wohnung holte. Die Ermittler schließen einen technischen Defekt oder Brandstiftung als Ursache für das Feuer aus. Sie vermuten, dass der 72-Jährige fahrlässig gehandelt hat. Brandherd war die Wohnzimmercouch.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbol)

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Polizei baff: Lkw-Fahrer fällt bei Kontrolle plötzlich aus dem Führerhaus
Polizei baff: Lkw-Fahrer fällt bei Kontrolle plötzlich aus dem Führerhaus
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
So outet man sich als Saupreiß: Das sind absolute No-Gos in Bayern
So outet man sich als Saupreiß: Das sind absolute No-Gos in Bayern
Bayerischer Regionalligist trauert um Neuzugang (23): So gedenkt ihm ein kroatischer WM-Star
Bayerischer Regionalligist trauert um Neuzugang (23): So gedenkt ihm ein kroatischer WM-Star

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.