Keine Verletzten

Mann geht mit Kettensäge auf Polizisten los

+

Regensburg - Ein 65-Jähriger ist bei einer Verkehrskontrolle in Regensburg ausgerastet und mit einer Kettensäge auf die Polizisten losgegangen. Verletzt wurde niemand, wie die Polizei am Sonntag berichtete.

Die Beamten hatten wegen schlecht gesicherter Ladung eine Anzeige gegen den Fahrer aufgenommen, als der Mann plötzlich eine Kettensäge aus dem Kofferraum holte und damit einen der beiden Polizisten attackierte. Die Streife konnte den Angreifer jedoch überwältigen und festnehmen, zumal die Kettensäge bei dem Vorfall vom Freitagabend nicht angeworfen war. Neben der ursprünglichen Ordnungswidrigkeitsanzeige erwartet den 65-Jährigen nun auch eine Strafanzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte sowie versuchter gefährlicher Körperverletzung.

dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Außen grün, innen hohl: Polizisten als Schnittlauch bezeichnet 
Außen grün, innen hohl: Polizisten als Schnittlauch bezeichnet 
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Haftbefehl, Drogen, kein Führerschein: diese Verkehrskontrolle hat sich gelohnt
Haftbefehl, Drogen, kein Führerschein: diese Verkehrskontrolle hat sich gelohnt

Kommentare