Polizeieinsatz in Zirndorf

Mann bedroht Lebensgefährtin mit Waffe

Zirndorf - Weil ein 47-Jähriger in Zirndorf seine Lebensgefährtin bedroht hatte, war am Mittwoch die Polizei angerückt. Der mann wurde festgenommen und soll psychisch angeschlagen ein.

Angehörige einer Polizei-Sondereinheit haben am Mittwoch in Zirndorf (Landkreis Fürth) einen 47 Jahre alten Mann überwältigt und anschließend festgenommen. Sie waren ausgerückt, nachdem dessen Lebensgefährtin berichtet hatte, sie werde von dem 47-Jährigen bedroht, teilte die Nürnberger Polizei mit. Dabei sei auch eine Schusswaffe im Spiel gewesen.

Als die ersten Polizeikräfte eintrafen, hatte die Anruferin bereits aus der gemeinsamen Wohnung fliehen können, während sich der 47-Jährige dort zunächst einsperrte. Als der betrunkene Mann schließlich doch die Tür öffnete, ließ er sich widerstandslos festnehmen. Der Mann sei in einem psychisch angeschlagenen Zustand gewesen. Es werde daher geprüft, ob er zu einem Facharzt gebracht werden müsse, hieß es in der Polizeimitteilung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Brand in Bamberger Flüchtlingsheim: Ein Mensch stirbt
Brand in Bamberger Flüchtlingsheim: Ein Mensch stirbt
Dieb stiehlt Leergut und will dann Pfand einkassieren 
Dieb stiehlt Leergut und will dann Pfand einkassieren 
Messerattacke im ICE: Lange Haftstrafe für Angeklagten
Messerattacke im ICE: Lange Haftstrafe für Angeklagten
Kripo zerschlägt osteuropäische Einbrecherbanden
Kripo zerschlägt osteuropäische Einbrecherbanden

Kommentare