Heftige Hitzewelle hält Bayern in Atem - 40-Grad-Marke könnte an einem Tag geknackt werden

Heftige Hitzewelle hält Bayern in Atem - 40-Grad-Marke könnte an einem Tag geknackt werden

Heftige Hitzewelle hält Bayern in Atem - 40-Grad-Marke könnte an einem Tag geknackt werden

Autorennen in Regensburg endet an Brückenpfeiler - Fahrer schwer verletzt

Autorennen in Regensburg endet an Brückenpfeiler - Fahrer schwer verletzt

Autorennen in Regensburg endet an Brückenpfeiler - Fahrer schwer verletzt

Mann bei Autounfall lebensgefährlich verletzt

+
Der Mann kam ins Krankenhaus

Ebensfeld - Auf der Autobahn 73 ist am Samstagnachmittag ein Mann lebensgefährlich verletzt worden, als sich sein Wagen bei Ebensfeld (Landkreis Lichtenfels) überschlug.

Das Auto kam von der Fahrbahn ab und raste die Böschung hoch. Dort überschlug es sich, wie die Polizei in Bamberg mitteilte. Die beiden Insassen wurden dabei schwer verletzt, einer von ihnen lebensgefährlich. Sie wurden mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Die Autobahn musste während der Bergung komplett gesperrt werden. Die Unfallursache war zunächst nicht geklärt.

dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Ärger über Zugausfälle in Bayern: Aufseher stellen Forderung - doch es gibt einen Haken
Ärger über Zugausfälle in Bayern: Aufseher stellen Forderung - doch es gibt einen Haken
Grausiger Unfall in Grundschule: Mädchen (8) verliert Teil des Zeigefingers
Grausiger Unfall in Grundschule: Mädchen (8) verliert Teil des Zeigefingers
In Bayerischen Alpen: 23-Jährige stürzt ab - Retter können ihr nicht mehr helfen
In Bayerischen Alpen: 23-Jährige stürzt ab - Retter können ihr nicht mehr helfen
Tod bei Trinkgelage: 46-Jähriger erstickt an seinem Blut - neue Spuren aufgetaucht
Tod bei Trinkgelage: 46-Jähriger erstickt an seinem Blut - neue Spuren aufgetaucht

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion