40 Tage Haft

Mann (49) gibt Fundsache ab - und muss ins Gefängnis

München - Eigentlich wollte der 49-Jährige nur etwas Gutes tun und einen Fundgegenstand abgeben. Dabei stellten die Beamten fest, dass der Mann gesucht wird.

Damit hatte der Mann wohl nicht gerechnet: Als er in einer Münchner Polizeiwache einen Fundgegenstand abgeben wollte, fanden die Polizisten nach einem Datenabhleich heraus, dass nach dem 49-Jährigen gefahndet wird. Der Grund: Er war vor einiger Zeit beim Schwarzfahren erwischt worden. Die Geldstrafe von 400 Euro, die ihm deswegen auferlegt worden war, hatte er den Beamten zufolge nie bezahlt. Da er den Betrag auch am Donnerstag auf der Polizeiwache nicht aufbringen konnte, wurde er nach einer ärztlichen Untersuchung ins Gefängnis gebracht.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Polizei baff: Lkw-Fahrer fällt bei Kontrolle plötzlich aus dem Führerhaus
Polizei baff: Lkw-Fahrer fällt bei Kontrolle plötzlich aus dem Führerhaus
Wer eine einzige Wespe erschlägt, muss bis zu 50.000 Euro Bußgeld zahlen
Wer eine einzige Wespe erschlägt, muss bis zu 50.000 Euro Bußgeld zahlen
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
So outet man sich als Saupreiß: Das sind absolute No-Gos in Bayern
So outet man sich als Saupreiß: Das sind absolute No-Gos in Bayern

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.