Stall gerät in Brand - Mindestens 25 Rinder sterben in Flammen

Stall gerät in Brand - Mindestens 25 Rinder sterben in Flammen

Stall gerät in Brand - Mindestens 25 Rinder sterben in Flammen
Zwei Jugendliche von S-Bahn getötet: Staatsanwaltschaft erhebt Anklage

Zwei Jugendliche von S-Bahn getötet: Staatsanwaltschaft erhebt Anklage

Zwei Jugendliche von S-Bahn getötet: Staatsanwaltschaft erhebt Anklage

Lorenz Wolf gewählt

Katholik leitet BR-Rundfunkrat

München - Der Leiter des Katholischen Büros Bayern, Prälat Lorenz Wolf, ist künftig oberster Aufseher über den Bayerischen Rundfunk. Der BR-Rundfunkrat wählte Wolf am Donnerstag zu seinem Vorsitzenden.

Wolf gehört dem Gremium seit 2010 an, seit 2012 sitzt er dem Hörfunkausschuss vor.

Dem BR-Rundfunkrat gehören laut Gesetz 47 Vertreter bedeutsamer politischer, weltanschaulicher und gesellschaftlicher Gruppen an. Der Rundfunkrat wacht darüber, dass der Sender seine Aufgaben gemäß dem Gesetz erfüllt.

BR-Intendant Ulrich Wilhelm dankte Wolfs Vorgänger Bernd Lenze, mit dem der BR und die ARD einen erstklassigen Kenner der Medienlandschaft verlören. Der neue Chefaufseher habe immer die Zukunftsfähigkeit des öffentlich-rechtlichen Rundfunks im Blick gehabt und werde diesen Weg fortsetzen. Auch die Vorsitzende des BR-Verwaltungsrats, Landtagspräsidentin Barbara Stamm (CSU), lobte Wolf als kompetenten Nachfolger Lenzes.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Urteil: Polizist vergriff sich an 76-Jähriger - Nun muss er ins Gefängnis
Urteil: Polizist vergriff sich an 76-Jähriger - Nun muss er ins Gefängnis
Ärger über Zugausfälle in Bayern: Aufseher stellen Forderung - doch es gibt einen Haken
Ärger über Zugausfälle in Bayern: Aufseher stellen Forderung - doch es gibt einen Haken
In Bayerischen Alpen: 23-Jährige stürzt ab - Retter können ihr nicht mehr helfen
In Bayerischen Alpen: 23-Jährige stürzt ab - Retter können ihr nicht mehr helfen
Mitten auf der Autobahn: Männer prügeln sich - der Grund ist kurios
Mitten auf der Autobahn: Männer prügeln sich - der Grund ist kurios

Kommentare