Zwei Verletzte und 150.000 Euro Schaden

Lkw-Unfall an Stauende: A6 stundenlang blockiert

Nürnberg - In der Nähe des Autobahnkreuzes Nürnberg-Süd ist ein Lastwagen auf einen am Stauende stehenden Lkw aufgefahren. Die A6 war wegen des Unfalls mehrere Stunden gesperrt.

Ein Lkw-Unfall hat am Montag nahe Nürnberg die Autobahn 6 in Richtung Heilbronn stundenlang blockiert. Zwei Lastwagenfahrer wurden verletzt, es entstand ein Schaden von mindestens 150.000 Euro. Nach Angaben der Polizei war ein 31-jähriger Lkw-Fahrer kurz nach dem Autobahnkreuz Nürnberg-Süd mit seinem Sattelzug auf einen im Stau stehenden Laster aufgefahren. Ein darauf geladener Container wurde auf die Fahrbahn geschleudert. Der 31-Jährige kam mit Verletzungen ins Krankenhaus, der 44-jährige Fahrer des anderen Sattelzugs wurde nur leicht verletzt. Ein dritter Laster wurde leicht beschädigt, der Fahrer blieb unverletzt. Erst am Nachmittag waren die Aufräumarbeiten beendet.


dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Tödliches Lawinenunglück am Geigelstein - Bilder vom Unfallort
Tödliches Lawinenunglück am Geigelstein - Bilder vom Unfallort
Gewaltnacht in Regensburg: Polizei brutal attackiert - neue Details bekannt
Gewaltnacht in Regensburg: Polizei brutal attackiert - neue Details bekannt
Glätte stoppt Polizisten auf dem Weg zu einem Unfall
Glätte stoppt Polizisten auf dem Weg zu einem Unfall
Betrunkener Patient greift Krankenschwester an
Betrunkener Patient greift Krankenschwester an

Kommentare