Zwei Verletzte und 150.000 Euro Schaden

Lkw-Unfall an Stauende: A6 stundenlang blockiert

Nürnberg - In der Nähe des Autobahnkreuzes Nürnberg-Süd ist ein Lastwagen auf einen am Stauende stehenden Lkw aufgefahren. Die A6 war wegen des Unfalls mehrere Stunden gesperrt.

Ein Lkw-Unfall hat am Montag nahe Nürnberg die Autobahn 6 in Richtung Heilbronn stundenlang blockiert. Zwei Lastwagenfahrer wurden verletzt, es entstand ein Schaden von mindestens 150.000 Euro. Nach Angaben der Polizei war ein 31-jähriger Lkw-Fahrer kurz nach dem Autobahnkreuz Nürnberg-Süd mit seinem Sattelzug auf einen im Stau stehenden Laster aufgefahren. Ein darauf geladener Container wurde auf die Fahrbahn geschleudert. Der 31-Jährige kam mit Verletzungen ins Krankenhaus, der 44-jährige Fahrer des anderen Sattelzugs wurde nur leicht verletzt. Ein dritter Laster wurde leicht beschädigt, der Fahrer blieb unverletzt. Erst am Nachmittag waren die Aufräumarbeiten beendet.


dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bus-Reisegruppe alarmiert die Polizei: Streit um Pinkelpausen eskaliert
Bus-Reisegruppe alarmiert die Polizei: Streit um Pinkelpausen eskaliert
Güterzug entgleist: Reparaturarbeiten bis nächste Woche - diese Strecken bleiben gesperrt
Güterzug entgleist: Reparaturarbeiten bis nächste Woche - diese Strecken bleiben gesperrt
A96: Sechs Flüchtlinge auf Lkw eingeschleust - Fahrer verblüfft mit Reaktion
A96: Sechs Flüchtlinge auf Lkw eingeschleust - Fahrer verblüfft mit Reaktion
Zum Schulbus über Landstraße: Muss das Landratsamt Marc (13) ein Taxi zahlen? 
Zum Schulbus über Landstraße: Muss das Landratsamt Marc (13) ein Taxi zahlen? 

Kommentare