Bei einer Radtour

Liebe ist, wenn er sich schützend vor ihr Fahrrad wirft

Ein selbstloser Ehemann hat seine Frau mit einem Sprung vom Fahrrad vor schweren Verletzungen bewahrt. Er glaubte, die Bremse ihres Fahrrads sei defekt.

Oberstdorf - Bei einer gemeinsamen Radtour nahe Oberstdorf im Allgäu glaubte ein Mann (50), dass die Bremse des Elektrorads seiner Frau defekt sei und sie nicht mehr anhalten könne. „Der Mann warf sich daraufhin schützend vor seine Frau und beide stürzten dadurch“, teilte die Polizei am Mittwoch mit. „Durch diese waghalsige Aktion verhinderte er, dass die Ehefrau ungebremst in einen Zaun fuhr.“

Beide wurden nur leicht verletzt. Eine Überprüfung der Pedelecs ergab, dass die Bremsen voll funktionsfähig waren.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Brand in Bamberger Flüchtlingsheim: Ein Mensch stirbt
Brand in Bamberger Flüchtlingsheim: Ein Mensch stirbt
Dieb stiehlt Leergut und will dann Pfand einkassieren 
Dieb stiehlt Leergut und will dann Pfand einkassieren 
Messerattacke im ICE: Lange Haftstrafe für Angeklagten
Messerattacke im ICE: Lange Haftstrafe für Angeklagten
Kripo zerschlägt osteuropäische Einbrecherbanden
Kripo zerschlägt osteuropäische Einbrecherbanden

Kommentare