Bei einer Radtour

Liebe ist, wenn er sich schützend vor ihr Fahrrad wirft

Ein selbstloser Ehemann hat seine Frau mit einem Sprung vom Fahrrad vor schweren Verletzungen bewahrt. Er glaubte, die Bremse ihres Fahrrads sei defekt.

Oberstdorf - Bei einer gemeinsamen Radtour nahe Oberstdorf im Allgäu glaubte ein Mann (50), dass die Bremse des Elektrorads seiner Frau defekt sei und sie nicht mehr anhalten könne. „Der Mann warf sich daraufhin schützend vor seine Frau und beide stürzten dadurch“, teilte die Polizei am Mittwoch mit. „Durch diese waghalsige Aktion verhinderte er, dass die Ehefrau ungebremst in einen Zaun fuhr.“

Beide wurden nur leicht verletzt. Eine Überprüfung der Pedelecs ergab, dass die Bremsen voll funktionsfähig waren.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Todesdrama in Traunreut: Hier wird ein Verdächtiger verhaftet - Neue Details zur Tat
Todesdrama in Traunreut: Hier wird ein Verdächtiger verhaftet - Neue Details zur Tat
Lkw-Unfall: Zuckerrüben blockieren Bundesstraße
Lkw-Unfall: Zuckerrüben blockieren Bundesstraße
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
Frau verspricht Mann Liebesdienst im Netz - doch es kommt anders
Frau verspricht Mann Liebesdienst im Netz - doch es kommt anders

Kommentare