Das Risiko wächst

Regen sorgt für höhere Lawinengefahr in den Alpen

München - Milde Temperaturen und Regen lassen die Lawinengefahr in den deutschen Alpen steigen. In manchen Hochlagen stuft der Lawinenwarndienst Bayern das Risiko sogar als erheblich ein.

Überall in den bayerischen Alpen herrsche nun mäßige Lawinengefahr, teilte der Lawinenwarndienst Bayern am Donnerstag in München mit. In den Hochlagen der Allgäuer Alpen wird das Risiko sogar als erheblich eingestuft. 

Angesichts der durch die Regenfälle durchfeuchteten Schneemassen könnten sich auch unterhalb von 2000 Metern Lockerschneelawinen lösen, warnten die Experten. Am Wochenende werde die Lawinengefahr langsam sinken. 

dpa

Die aktuelle Wettervorhersage für München und Oberbayern finden Sie hier

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Antenne Bayern klaut Zwieseler Maibaum: Das ist die irre Auslöse
Antenne Bayern klaut Zwieseler Maibaum: Das ist die irre Auslöse
Nach Schnee-Chaos: Hurra! Sonne satt am Wochenende
Nach Schnee-Chaos: Hurra! Sonne satt am Wochenende
Fußgänger von Auto erfasst und getötet
Fußgänger von Auto erfasst und getötet
Polizei über Malina-Gutachten: „Es gibt unterschiedliche Ergebnisse“
Polizei über Malina-Gutachten: „Es gibt unterschiedliche Ergebnisse“

Kommentare