Schaden im sechsstelligen Bereich

Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße

+
Schaden im sechsstelligen Bereich entstand, als bei Salgen ein Lastwagen mit brennendem Stroh über die B16 fuhr.

Durch brennendes Stroh auf einem Lastwagen-Anhänger ist im Unterallgäu ein Schaden in sechsstelliger Höhe entstanden.

Salgen - Der Fahrer habe die Flammen am Donnerstagabend auf der B16 bei Salgen erst bemerkt, als andere Autofahrer ihn anhupten, teilte die Polizei mit. Er fuhr den Lastwagen daraufhin an den Straßenrand, hatte jedoch schon auf einer Strecke von etwa 100 Meter brennendes Stroh verloren. 100 Feuerwehrleute waren stundenlang im Einsatz, um das aus ungeklärter Ursache ausgebrochene Feuer zu löschen. Den Schaden an Lkw und Anhänger schätzt die Polizei auf 115 000 Euro, der Schaden am Straßenbelag war zunächst nicht absehbar.

dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Tödliches Lawinenunglück am Geigelstein - Bilder vom Unfallort
Tödliches Lawinenunglück am Geigelstein - Bilder vom Unfallort
Fasching in Franken: Kein Konfetti-Verbot bei Umzügen 
Fasching in Franken: Kein Konfetti-Verbot bei Umzügen 
Gewaltnacht in Regensburg: Polizei brutal attackiert - neue Details bekannt
Gewaltnacht in Regensburg: Polizei brutal attackiert - neue Details bekannt
Glätte stoppt Polizisten auf dem Weg zu einem Unfall
Glätte stoppt Polizisten auf dem Weg zu einem Unfall

Kommentare