Autobahn 7

Laster rammt Pannen-Lkw - gut Hunderttausend Euro Schaden

Würzburg - Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 7 in der Nähe von Hausen bei Würzburg ist am Mittwochabend ein Sachschaden „im unteren sechsstelligen Bereich“ entstanden.

Wie die Polizei mitteilte, blieben die beiden Fahrer glücklicherweise unverletzt, als ein Zwölftonner auf einen stehenden Pannen-Laster auffuhr. Der 36 Jahre alte Fahrer hatte offenbar übersehen, dass der kurz vor der Anschlussstelle Gramschatz auf dem Standstreifen stehende Sattelschlepper einige Zentimeter in die rechte Fahrspur hineinragte. Er prallte mit seinem leerer Kleinlaster daher gegen das Heck des Aufliegers und riss sich das Führerhaus auf. Doch er kam ebenso mit dem Schrecken davon wie der im Sattelschlepper sitzende 46-Jährige. Trümmerteile verteilten sich über Hunderte Meter; die Aufräumarbeiten sollten sich noch bis in die Nacht hinziehen. Der Verkehr wurde auf einer Spur vorbeigeleitet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Vater tot, Sohn schwer verletzt: Sie sind wohl Opfer eines illegalen Autorennens
Vater tot, Sohn schwer verletzt: Sie sind wohl Opfer eines illegalen Autorennens
Polizei baff: Lkw-Fahrer fällt bei Kontrolle plötzlich aus dem Führerhaus
Polizei baff: Lkw-Fahrer fällt bei Kontrolle plötzlich aus dem Führerhaus
Zeugen gesucht: Mädchen (9) wird frontal von Auto erfasst und stirbt
Zeugen gesucht: Mädchen (9) wird frontal von Auto erfasst und stirbt
Nach Unfall auf Autobahnbrücke: Anhänger stürzt 80 Meter in die Tiefe
Nach Unfall auf Autobahnbrücke: Anhänger stürzt 80 Meter in die Tiefe

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.