Polizei sperrt Straßen im Bereich Forchheim

LKW-Fahrer verliert 800 Liter Fett - ohne es zu merken

Forchheim - Ein Lastwagen hat auf seiner Tour von Forchheim nach Nürnberg altes Frittierfett verloren und die Straßen in zum Teil spiegelglatte Rutschbahnen verwandelt.

Wie die Polizei in Forchheim mittelte, war der 39 Jahre alte Fahrer am Dienstagmorgen unterwegs, um verbrauchtes Speisefett in Schnellrestaurants einzusammeln. Dabei wurde das Altfett in einen 1000 Liter fassenden Tank gepumpt. Durch ein defektes Ventil liefen jedoch auf dem Weg von Forchheim nach Nürnberg etwa 800 Liter Speisefett aus.

Erst in Nürnberg bemerkte nach etwa 40 Kilometern Fahrt des Lastwagens eine Polizeistreife, dass der Tank undicht war und verständigte alle weiteren betroffenen Polizeidienststellen. Da einige Straßenabschnitte durch das ausgelaufene Fett spiegelglatt gewesen waren, musste die Polizei die betroffenen Straßen sperren. Dies habe vor allem im Bereich Forchheim zu Staus im Berufsverkehr geführt, sagte ein Polizeisprecher weiter. Unfälle wegen des Fetts auf der Straße habe es aber nicht gegeben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant:

Meistgelesen

SEK stürmt Ferienwohnung in Bayern: Plötzlich sind sie in „Zaubertrank-Fabrik“ 
SEK stürmt Ferienwohnung in Bayern: Plötzlich sind sie in „Zaubertrank-Fabrik“ 
Mann versprüht im Bamberger Drogeriemarkt Reizgas
Mann versprüht im Bamberger Drogeriemarkt Reizgas
Einbruch in Bäckerei - hoher Schaden 
Einbruch in Bäckerei - hoher Schaden 
Prügelattacke in Fürth: Opfer wurde die Treppe hinuntergestoßen 
Prügelattacke in Fürth: Opfer wurde die Treppe hinuntergestoßen 

Kommentare