Wirbel im Kreis Rosenheim

Er ließ AfD-Plakate abhängen: Bürgermeister übel beschimpft?

+
Wahlplakat der AfD (Archivbild).

Die AfD soll die Kosten für die Entfernung angeblich widerrechtlich platzierter Wahlplakate in Bernau tragen. Der Bürgermeister will vom Kreisvorsitzenden beleidigt worden sein.

Bernau – Über Benachteiligung im Wahlkampf klagt der AfD-Kreisverband Rosenheim. Laut dem Vorsitzenden Andreas Winhart, der für den Landtag kandidiert, ließ die Gemeinde Bernau etwa 120 AfD-Plakate abhängen. Kostenpflichtig: Der Kreisverband habe einen Bescheid über rund 380 Euro zugeschickt bekommen und dagegen Einspruch eingelegt. Winhart macht dem Bernauer Bürgermeister Philipp Bernhofer schwere Vorwürfe: „Er missbraucht sein Amt für parteipolitische Interessen.“

Andreas Winhart Rosenheimer AfD-Kreischef

Bernhofer weist dies entschieden zurück. Die AfD habe an den falschen Stellen – etwa oben an Straßenlaternen – plakatiert und sich nicht an die Vorgaben der Gemeinde gehalten. Das Abhängen sei im Sinne der Gleichbehandlung der Parteien nötig gewesen. Bernhofer berichtet zudem, Winhart habe ihn mit dem Satz „Ich mach dich fertig, du Arsch“ beleidigt, was der AfD-Kreischef dementiert. Mit einer Entgleisung fiel Winhart bei einer AfD-Veranstaltung in Bad Aibling mit der Bundestags-Fraktionschefin Alice Weidel auf. Er sprach öffentlich von „Negern“ und behauptete, dass es durch Flüchtlinge unter anderem mehr HIV-Fälle im Landkreis gebe.

Mehr zu diesem Streit um die AfD-Wahlplakate lesen Sie bei OVB Online.

bhu

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

24-Jähriger stirbt auf Bundesstraße: Rettungswagen kommt zufällig vorbei und will helfen
24-Jähriger stirbt auf Bundesstraße: Rettungswagen kommt zufällig vorbei und will helfen
Dieser Metzger wehrt sich mit einer verrückten Idee gegen die Supermarkt-Konkurrenz
Dieser Metzger wehrt sich mit einer verrückten Idee gegen die Supermarkt-Konkurrenz
Sohn erhält Notrufe von Mutter und denkt, sie wurde entführt
Sohn erhält Notrufe von Mutter und denkt, sie wurde entführt
Fisch-Drama in Oberfranken: Hunderte Karpfen kläglich erstickt
Fisch-Drama in Oberfranken: Hunderte Karpfen kläglich erstickt

Kommentare