Sie kauften Zugtickets

Kreditkartenbetrug: Drei Festnahmen in München und Eching

München - Zugfahrkarten im Wert von 30 000 Euro sollen drei Männer in München und Eching gekauft haben - mit geklauten Kreditkartendaten.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, sollen die drei 22 und 23 Jahre alten Männer unrechtmäßig Online-Tickets der Deutschen Bahn erworben haben. Die Betrüger waren in München und Eching aktiv. Sie sollen die Fahrkarten entweder selber genutzt oder weiterverkauft haben.

Die Wohnungen der Verdächtigen wurden am Donnerstag durchsucht. Den Beamten zufolge ermittelt nun die Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts auf Kreditkartenbetrug gegen die drei Männer 

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Polizei veröffentlicht Video: Mann soll Kind missbraucht haben - Schlug er schon 2018 zu?
Polizei veröffentlicht Video: Mann soll Kind missbraucht haben - Schlug er schon 2018 zu?
Polizei verhindert Kindesentführung an der Grenze - Eltern mit internationalem Haftbefehl gesucht
Polizei verhindert Kindesentführung an der Grenze - Eltern mit internationalem Haftbefehl gesucht
Eltern mit Kind auf Motorrad unterwegs: Auto übersieht Familie
Eltern mit Kind auf Motorrad unterwegs: Auto übersieht Familie
Auto stürzte mitten in Regensburg in die Donau - Fahrer nun gestorben
Auto stürzte mitten in Regensburg in die Donau - Fahrer nun gestorben

Kommentare