Betriebsunfall in Augsburg

Krankabine stürzt acht Meter tief: Arbeiter schwer verletzt

+
Dieser Kran krachte in Augsburg zusammen - wohl wegen eines defekten Bolzens.

Augsburg - Ein zwölf Meter hoher Kran brach auf einer Baustelle in Augsburg zusammen. Der Leidtragende war der Mann in der Führerkabine.

Beim Absturz der Führerkabine eines Krans ist am Dienstag in Augsburg der Kranführer schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei war der Kran auf einem Werksgelände möglicherweise wegen eines defekten Bolzens abgeknickt, die Kabine stürzte deswegen acht Meter in die Tiefe. Der 56 Jahre alte Arbeiter, dessen Bein eingeklemmt wurde, kam in ein Krankenhaus. Lebensgefahr bestand glücklicherweise nicht für den Mann. Die Höhe des Schadens stand zunächst nicht fest.

dpa/lby

Auch interessant:

Meistgelesen

Kripo zerschlägt osteuropäische Einbrecherbanden
Kripo zerschlägt osteuropäische Einbrecherbanden
Mann muss ins Gefängnis - sein Fernseher soll mit
Mann muss ins Gefängnis - sein Fernseher soll mit
Darum ist die Region Freising ein wahres Mekka für Autodiebe
Darum ist die Region Freising ein wahres Mekka für Autodiebe
Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf

Kommentare