Auf Dachboden versteckt

Kokainfund nach Ruhestörung

Eigentlich sollte die Polizei wegen einer Ruhestörung kommen. Nachdem sie dort einen verdächtigen Gegenstand bemerkten, wurde daraus eine Hausdurchsuchung. 

Vilsbiburg - Dank einer Ruhestörung haben Polizisten auf einem Hausdach in Vilsbiburg (Landkreis Landshut) Kokain im dreistelligen Grammbereich sichergestellt. Wie die Polizei am Freitag berichtete, rückte sie am Mittwochabend zunächst wegen der Ruhestörung an. 

Nachdem den Beamten ein in Alufolie verpackter Gegenstand aufgefallen war, wurde daraus jedoch eine Hausdurchsuchung. Denn in der Folie verbarg sich weißes Pulver, das sich als Kokain herausstellte. Bei der weiteren Durchsuchung fanden die Beamten auf dem Hausdach des 53 Jahre alten Wohnungsinhabers eine Aluplombe mit noch größeren Mengen Kokain. Die Staatsanwaltschaft und die Kripo Landshut haben die weiteren Ermittlungen übernommen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant:

Meistgelesen

Bergsteiger stürzt am Watzmann 100 Meter in die Tiefe - schwieriger Einsatz für die Bergwacht
Bergsteiger stürzt am Watzmann 100 Meter in die Tiefe - schwieriger Einsatz für die Bergwacht
Ende nach 23 Jahren: BR verzichtet künftig auf das Chiemgauer Volkstheater
Ende nach 23 Jahren: BR verzichtet künftig auf das Chiemgauer Volkstheater
Vor den Augen seines Bruders: Kletterer stolpert und stürzt in den Tod 
Vor den Augen seines Bruders: Kletterer stolpert und stürzt in den Tod 
Polizei baff: Deutsche (40) kommt aus Rom mit 300 Gramm Koks im Koffer zurück
Polizei baff: Deutsche (40) kommt aus Rom mit 300 Gramm Koks im Koffer zurück

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.