Sieben Latex-Päckchen

2,4 Kilo: Kokain und Heroin bei 35-Jähriger in Fernzug entdeckt

+

Rosenheim - Wer im Fernzug unterwegs ist, sollte sich nicht mit 2,5 Kilogramm Kokain und Heroin erwischen lassen. Eine 35-Jährige wurde festgenommen, weil sie das Aufsehen der Beamten auf sich zog.

Rund 2,4 Kilogramm Kokain und Heroin haben Schleierfahnder bei einer Kontrolle in einem Fernzug bei einer 35 Jahre alten Frau entdeckt. Die Drogen seien in sieben Latex-Päckchen versteckt gewesen, teilten das Landeskriminalamt und die Staatsanwaltschaft Traunstein am Montag mit. Auf die Frau waren Schleierfahnder am vergangenen Donnerstag in dem nach Venedig fahrenden Zug aufmerksam geworden, weil sie sich bei einer Passüberprüfung auffällig nervös benommen hatte. In der Tasche der Frau fanden die Beamten dann das Rauschgift. Die 35-Jährige sitzt nun in Untersuchungshaft.

dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Das steckt hinter der Liebesbotschaft im Weizenfeld
Das steckt hinter der Liebesbotschaft im Weizenfeld
Rentner schlagen sich mit Werkzeug und Krücken - bis einer bewusstlos ist
Rentner schlagen sich mit Werkzeug und Krücken - bis einer bewusstlos ist
Rechtsextreme greifen Eritreer an
Rechtsextreme greifen Eritreer an
Motive der Augsburger Puppenkiste als Briefmarken
Motive der Augsburger Puppenkiste als Briefmarken

Kommentare