Polizei ermittelt mit DNA-Test

Kirche wird zum Klo: Unbekannter verrichtet sein Geschäft in Gotteshaus

Ebensfeld - Zum zweiten Mal hat ein Unbekannter sein großes Geschäft in einer katholischen Kirche in Oberfranken verrichtet. Die Polizei analysiert nun die Hinterlassenschaft. 

Schon zweimal hat jemand sein großes Geschäft in einer katholischen Kirche in Oberfranken verrichtet - nun schaut die Polizei ganz genau hin. Mit einem DNA-Test wollen die Ermittler dem Täter auf die Spur kommen. 

„Wir haben das öfter in Räumen, wo Bankautomaten stehen. Wenn dort jemand übernachtet, weil es da warm ist“, sagte Hauptkommissar Gerald Storath von der Polizei in Bad Staffelstein am Mittwoch. „In einer Kirche habe ich das noch nicht erlebt.“ Das erste Mal fand der Pfarrer der Kirche „Maria Verkündigung“ in Ebensfeld (Landkreis Lichtenfels) die unschöne Hinterlassenschaft im Beichtstuhl.

Beim zweiten Mal, am vergangenen Freitag, erstattete er Anzeige - wegen Störung der Religionsausübung und Hausfriedensbruch.

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Fasching in Franken: Kein Konfetti-Verbot bei Umzügen 
Fasching in Franken: Kein Konfetti-Verbot bei Umzügen 
Gewaltnacht in Regensburg: Polizei brutal attackiert - neue Details bekannt
Gewaltnacht in Regensburg: Polizei brutal attackiert - neue Details bekannt
Sturm, Schnee, Dauerregen: „Evi“ bringt turbulente Wetter-Woche
Sturm, Schnee, Dauerregen: „Evi“ bringt turbulente Wetter-Woche
Unfall bei Alerheim: Zwei Kinder schwer verletzt
Unfall bei Alerheim: Zwei Kinder schwer verletzt

Kommentare