Oberpfalz

Kind in Kanal gestürzt? Retter suchen stundenlang

Weiden - Weil ein Kind in einen Flutkanal gestürzt sein soll, ist es in Weiden zu einem stundenlangen Rettungseinsatz gekommen.

Drei Stunden lang ist in der Oberpfalz nach einem Kind gesucht worden, das in einen Flutkanal gefallen sein sollte. Mehrere Menschen beschrieben in der Nacht zum Mittwoch ein Kind, das in Weiden in den Kanal gefallen sein sollte.

Wie die Polizei weiter mitteilte, suchten Rettungstaucher den Kanal daraufhin auf einer Länge von rund 200 Metern ab - erfolglos. Auch Polizeihubschrauber und Boote waren im Einsatz. Nach rund drei Stunden wurde die Suche abgebrochen. Bislang sei niemand als vermisst gemeldet worden, heißt es in der Polizeimitteilung.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant:

Meistgelesen

Polizei baff: Lkw-Fahrer fällt bei Kontrolle plötzlich aus dem Führerhaus
Polizei baff: Lkw-Fahrer fällt bei Kontrolle plötzlich aus dem Führerhaus
Wer eine einzige Wespe erschlägt, muss bis zu 50.000 Euro Bußgeld zahlen
Wer eine einzige Wespe erschlägt, muss bis zu 50.000 Euro Bußgeld zahlen
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
So outet man sich als Saupreiß: Das sind absolute No-Gos in Bayern
So outet man sich als Saupreiß: Das sind absolute No-Gos in Bayern

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.