„Bereitschaft zur Solidarität und zum Miteinander“

Kardinal Marx: Weihnachtsfest stärkt sozialen Zusammenhalt

+
Der Münchner Kardinal und Erzbischof Reinhard Marx.

Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, sieht im Weihnachtsfest viel sozialen Kitt.

München - Das christliche Hochfest gebe eine Antwort auf die Frage, was diese Gesellschaft eigentlich zusammen halte, sagte Marx in seiner vorab verbreiteten Weihnachtspredigt in München: „Wenn ich glaube, dass Gott in Jesus der Bruder aller geworden ist, stärkt das meine Verbundenheit und Offenheit, meine Bereitschaft zur Solidarität und zum Miteinander.“

Der Münchner Erzbischof ergänzte: „Das Geheimnis von Weihnachten, das uns in die Mitte des christlichen Glaubens führt, ist ohne Zweifel eine starke Quelle des Miteinanders und einer tragfähigen Gemeinschaft.“ Zwar bestehe die Gefahr, dass das Fest mit vielen Hoffnungen und Sehnsüchten überfordert werde „und dann umso anstrengender und verkrampfter sein kann“. Es sei aber wichtig, „die Sehnsucht nach dem richtigen Leben, ja nach dem Glück, nicht aus dem Auge zu verlieren“.

dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Vater tot, Sohn schwer verletzt: Sie sind wohl Opfer eines illegalen Autorennens
Vater tot, Sohn schwer verletzt: Sie sind wohl Opfer eines illegalen Autorennens
Polizei baff: Lkw-Fahrer fällt bei Kontrolle plötzlich aus dem Führerhaus
Polizei baff: Lkw-Fahrer fällt bei Kontrolle plötzlich aus dem Führerhaus
Zeugen gesucht: Mädchen (9) wird frontal von Auto erfasst und stirbt
Zeugen gesucht: Mädchen (9) wird frontal von Auto erfasst und stirbt
Nach Unfall auf Autobahnbrücke: Anhänger stürzt 80 Meter in die Tiefe
Nach Unfall auf Autobahnbrücke: Anhänger stürzt 80 Meter in die Tiefe

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.