Kripo hat Ermittlungen aufgenommen

Kanalarbeiter wird von Zug erfasst - und getötet

Zu einem schrecklichen Unfall kam es am Dienstagmorgen in Regensburg: ein Arbeiter wurde von einem Zug erfasst und getötet.

Regensburg - Ein 49 Jahre alter Arbeiter ist am Dienstag in Regensburg von einem Zug erfasst und getötet worden. Der Mann war nach Polizeiangaben mit Kanalarbeiten in der Nähe des Gleisbereichs beschäftigt, als ihn am Morgen ein Zug erfasste. 

Wegen des Unfalls war das Gleis bis etwa 9.30 Uhr gesperrt. Die Feuerwehr holte die Fahrgäste aus dem Zug und organisierte einen Rücktransport zum Hauptbahnhof Regensburg. Zur Klärung des Unfalls hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Betrunkene Seniorin rammt Verkehrszeichen - Polizei stoppt Irrfahrt
Betrunkene Seniorin rammt Verkehrszeichen - Polizei stoppt Irrfahrt
In Freibad in Eichstätt: Mädchen (5) löst Großeinsatz aus - Kleiner Bub soll untergegangen sein
In Freibad in Eichstätt: Mädchen (5) löst Großeinsatz aus - Kleiner Bub soll untergegangen sein
Schrecklicher Unfall: Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß mit Auto
Schrecklicher Unfall: Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß mit Auto
Bayerische Gemeinde setzt auf Wunderheiler - seitdem keine tödlichen Unfälle mehr auf der B22
Bayerische Gemeinde setzt auf Wunderheiler - seitdem keine tödlichen Unfälle mehr auf der B22

Kommentare