Mit Zweirad gegen Baum 

Junger Motorradfahrer verliert Kontrolle: Schwer verletzt 

Ein verhängnisvoller Lenkfehler endete für einen 17-jährigen Motorradfahrer am Freitag in München im Krankenhaus. Der junge Biker stieß mit seinem Gefährt gegen einen Baum.

München - Am Freitag gegen 19.35 Uhr fuhr der 17-jährige Münchner mit seinem Motorrad Aprilia auf der St.-Veit-Straße in Richtung Heinrich-Wieland-Straße. Als er einen vor ihm fahrenden Pkw überholte, verlor er aufgrund eines Lenkfehlers plötzlich die Kontrolle über sein Motorrad, berichtet die Polizei.

Der 17-Jährige touchierte den rechten Bordstein und kollidierte im weiteren Verlauf mit einem Alleebaum. Er wurde durch den Zusammenstoß mit dem Baum lebensgefährlich verletzt. Er befindet sich nun stationär in einem Krankenhaus, so die Polizei.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Aktionsplan Wolf“: Diese Tiere dürfen in Bayern künftig abgeschossen werden
„Aktionsplan Wolf“: Diese Tiere dürfen in Bayern künftig abgeschossen werden
Schwere Motorradunfälle - mehrere Tote in Bayern
Schwere Motorradunfälle - mehrere Tote in Bayern
Waldbrand in Niederbayern: Hunderte Einsatzkräfte kämpfen gegen Flammen
Waldbrand in Niederbayern: Hunderte Einsatzkräfte kämpfen gegen Flammen
Sattelschlepper fährt auf Lastwagen auf - Fünf Verletzte
Sattelschlepper fährt auf Lastwagen auf - Fünf Verletzte

Kommentare