Zeuge beobachtet Bande auf frischer Tat

Jugendliche Einbrecher in Nürnberg gefasst

Nürnberg - Die Polizei hat einer jugendlichen Einbrecherbande in Nürnberg das Handwerk gelegt. Auf das Konto der jungen Leute soll eine ganze Reihe an Straftaten gehen, wie am Donnerstag mitgeteilt wurde.

Eine Zeuge hatte in der Nacht zum Mittwoch bemerkt, wie sich die Jugendlichen an einem Verkaufscontainer zu schaffen machten. Er rief die Polizei.

Die Streife traf sechs Verdächtige im Alter zwischen 13 und 20 Jahren an und nahm sie fest. Den Ermittlungen nach hatten sie zuvor schon zwei Wohnwagen und einen Laster aufgebrochen und vergeblich versucht, in einen Kiosk einzubrechen und ein Auto zu knacken.

Gegen fünf Verdächtige wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet, gegen einen von ihnen lag bereits ein Haftbefehl vor, gegen einen weiteren erging Haftbefehl. Ein 13-jähriges strafunmündiges Mädchen wurde dem Jugendamt übergeben. Es saß in einem Rollstuhl und gab an, nicht laufen zu können. Es stellte sich jedoch heraus, dass die Gruppe den Rollstuhl zuvor in einer Klinik gestohlen hatte und das Mädchen gut zu Fuß war.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Polizei baff: Lkw-Fahrer fällt bei Kontrolle plötzlich aus dem Führerhaus
Polizei baff: Lkw-Fahrer fällt bei Kontrolle plötzlich aus dem Führerhaus
Wer eine einzige Wespe erschlägt, muss bis zu 50.000 Euro Bußgeld zahlen
Wer eine einzige Wespe erschlägt, muss bis zu 50.000 Euro Bußgeld zahlen
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
Zwischenfall im Luftraum: Bundeswehr erklärt Eurofighter-Einsatz über Bayern
So outet man sich als Saupreiß: Das sind absolute No-Gos in Bayern
So outet man sich als Saupreiß: Das sind absolute No-Gos in Bayern

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.