Notarzt kann nicht mehr helfen

Jogger findet toten Motorradfahrer - Polizei hat Vermutung

Böse Überraschung für einen Jogger - er findet im Unterholz einen toten Motorradfahrer. Nun wird ein Sachverständiger eingeschaltet.

Rentweinsdorf - Ein Jogger hat am Sonntagmorgen einen tödlich verunglückten 17-jährigen Motorradfahrer gefunden. Die Ermittler schließen derzeit ein Fremdverschulden aus, wie die Polizei erklärte. Demnach gehen die Beamten davon aus, dass der junge Mann mit seinem Motorrad von der Ortschaft Rentweinsdorf in Richtung der Stadt Ebern (Landkreis Haßberge) unterwegs gewesen war, als er in einer Rechtskurve von der Straße abkam und ins Unterholz schleuderte. Er starb laut Polizei noch an der Unglücksstelle.

Der Jogger fand den Jugendlichen, der aus dem Landkreis Haßberge stammt, bewusstlos neben der Straße und rief den Notarzt. Der konnte nur noch den Tod feststellen. Wann und wie der Unfall passiert ist, ermittelt ein Sachverständiger.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Nach spontanem Ausreiseversuch: Situation in Erstaufnahme bleibt weiter angespannt
Nach spontanem Ausreiseversuch: Situation in Erstaufnahme bleibt weiter angespannt
51-Jähriger stürzt in den Allgäuer Alpen in die Tiefe und stirbt
51-Jähriger stürzt in den Allgäuer Alpen in die Tiefe und stirbt
Unfall auf nasser Straße: 31-Jähriger stirbt auf A3
Unfall auf nasser Straße: 31-Jähriger stirbt auf A3
Mehr als drei Millionen Schweine leben in Bayern - doch es gibt ein Problem
Mehr als drei Millionen Schweine leben in Bayern - doch es gibt ein Problem

Kommentare