1. hallo-muenchen-de
  2. Bayern

Jahn Regensburgs Coach erwartet „richtig Feuer“ in Dresden

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Mersad Selimbegovic
Trainer Mersad Selimbegovic von Regensburg steht vor dem Spiel im Stadion © Armin Weigel/dpa/Archivbild

Der nahezu gerettete SSV Jahn Regensburg hofft im Saisonendspurt immer noch auf einen Einsatz von Offensivspieler Sarpreet Singh. Der Verein werde aber „nicht ins Risiko gehen und den Spieler verletzt in die Pause schicken“, kündigte Trainer Mersad Selimbegovic vor dem Gastspiel in der 2. Fußball-Bundesliga an diesem Samstag (13.30 Uhr/Sky) bei Dynamo Dresden an.

Regensburg - Singh wurde im vergangenen Sommer für ein Jahr vom FC Bayern ausgeliehen. Dort zählte er zum Kader der zweiten Mannschaft. Der Neuseeländer gehört in dieser Saison zu den auffälligsten Jahn-Akteuren, klagt aber seit Wochen über Schambeinbeschwerden. Seit Anfang des Monats kam der 23-Jährige nicht mehr zum Einsatz.

Drei Spieltage vor dem Saisonende haben die Regensburger neun Punkte Vorsprung auf Dynamo, das mit 30 Zählern auf Relegationsplatz 16 liegt. Selimbegovic erwartet ein „schwieriges, hitziges Spiel“ in Dresden, das um den Klassenerhalt zittern muss. „Ich erwarte richtig Feuer unter dem Dach und auf den Rängen“, sagte Selimbegovic am Donnerstag. dpa

Auch interessant

Kommentare