Tiermisshandlungen im Allgäu - Neuer Schock: Viele Kälber starben in umstrittenem Betrieb

Tiermisshandlungen im Allgäu - Neuer Schock: Viele Kälber starben in umstrittenem Betrieb

Tiermisshandlungen im Allgäu - Neuer Schock: Viele Kälber starben in umstrittenem Betrieb

Fahrgäste sitzen im Looping-Karussell fest - Polizei ermittelt

Fahrgäste sitzen im Looping-Karussell fest - Polizei ermittelt

Fahrgäste sitzen im Looping-Karussell fest - Polizei ermittelt

Mehrere Polizisten im Einsatz

Pferd büxst aus und versetzt Autofahrer in Angst und Schrecken

+
Ein Pferd büxt aus und rennt über die A7 bei Illertissen. (Symbolbild)

Ein Pferd ist am Mittwochmorgen in Illertissen seinem Besitzer davon gelaufen. Dabei rannte es auch auf die A7, die deshalb zeitweise gesperrt werden musste. 

Illertissen - Manchmal haben Pferde halt ihren eigenen Kopf. So auch ein Pferd aus Illertissen im Landkreis Neu-Ulm. Das Tier sollte auf eine Koppel gebracht werden, riss sich aber von seinem Besitzer los und trabte davon. Auf seiner Flucht trampelte es noch einen Windschutzzaun an der A7 nieder und rannte auf die Fahrbahn.

Ausgebrochenes Pferd lief eine Stunde auf der A7 umher

Gegen 8.45 Uhr ging dann bei der Polizei ein Notruf ein, dass ein „Geister“-Pferd in Gegenfahrtrichtung auf der Autobahn herumläuft. Die Beamten sperrten daraufhin sofort den betroffenen Abschnitt. Mehrere Polizisten versuchten dann das Tier einzufangen, doch es entkam immer wieder. Auch ein Autofahrerin half mit, den Ausreißer einzufangen, was schließlich gelang. Dabei trat das Pferd gegen das Auto der Frau und verursachte so einen Schaden von 300 Euro.

Das Pferd selbst verletzte sich bei seinem Ausflug nur leicht und trug Schürfwunden und Blessuren davon. Am Ende konnte es aber seinem Besitzer wiedergegeben werden. Über eine Stunde war das Tier auf der A7 unterwegs und hielt dabei auf einer Strecke von fünf Kilometern die Beamten im wahrsten Sinne des Wortes auf Trab.

mm/tz/dpa

Das war noch los in Bayern: Wie merkur.de* berichtet, ist auf der A8 ein Lkw auf gerader Strecke von der Fahrbahn abgekommen und im Straßengraben gelandet. Außerdem ist ein Mann bei einem Freizeitunfall in Nußdorf tödlich verunglückt (Merkur.de*).

*merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

17-Jähriger seit 2017 vermisst -  er war schon auf dem Heimweg, doch er kam nie an
17-Jähriger seit 2017 vermisst -  er war schon auf dem Heimweg, doch er kam nie an
Schon wieder: Nächstes Unternehmen streicht Züge in Bayern - Problem greift um sich 
Schon wieder: Nächstes Unternehmen streicht Züge in Bayern - Problem greift um sich 
Grausiger Unfall in Grundschule: Mädchen (8) verliert Teil des Zeigefingers
Grausiger Unfall in Grundschule: Mädchen (8) verliert Teil des Zeigefingers
In Bayerischen Alpen: 23-Jährige stürzt ab - Retter können ihr nicht mehr helfen
In Bayerischen Alpen: 23-Jährige stürzt ab - Retter können ihr nicht mehr helfen

Kommentare