Kripo ermittelt

Hoher Schaden bei Dachstuhlbrand in Wohnhaus

Gars am Inn - Bei einem Dachstuhlbrand in einem Wohnhaus in Gars am Inn entstand ein hoher Schaden. Verletzt wurde niemand. 

Ein Dachstuhlbrand in einem Wohnhaus im oberbayerischen Gars am Inn (Landkreis Mühldorf am Inn) hat hohen Schaden angerichtet. Nachbarn hatten in der Nacht zum Mittwoch Flammen aus dem Dachgeschoss des Einfamilienhauses lodern sehen und die Feuerwehr alarmiert. 

Zur Brandzeit war laut Polizei niemand zuhause. Nach ersten Schätzungen beträgt der Schaden an die 130 000 Euro. Die Kripo ermittelt zur Brandursache. Eine vorsätzliche Brandstiftung sei vorerst auszuschließen.

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: picture alliance / dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

94 offene Haftbefehle gegen Rechtsextreme in Bayern - Fahndungsdruck soll erhöht werden
94 offene Haftbefehle gegen Rechtsextreme in Bayern - Fahndungsdruck soll erhöht werden
Kripo ermittelt nach Brand in Mehrfamilienhaus
Kripo ermittelt nach Brand in Mehrfamilienhaus
Zwei Frauen bei Unfall nahe Landshut schwer verletzt
Zwei Frauen bei Unfall nahe Landshut schwer verletzt
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“

Kommentare