Brief an Daimler

Nach Todessturz: Mercedes-Van öffnet plötzlich Tür auf Autobahn - Leser schildert Erfahrung

+
Mit dieser V-Klasse von Mercedes Benz hat Leser Kristof M. viele Probleme. Während der Fahrt öffnete sich beispielsweise die Tür.

Im September stürzte eine Mutter aus einem fahrenden Auto - die Tür hatte sich geöffnet. Ein Leser machte bei seiner Mercedes-Benz-V-Klasse eine ähnliche Erfahrung.

Adelshofen/Bayern - Im September stürzte eine Mutter aus einem fahrenden Auto und starb. Die 28-Jährige wollte nach ihrem Baby im hinteren Teil des Vans sehen. Dabei geriet sie offenbar ins Straucheln und hielt sich am Griff fest, woraufhin sich die Tür öffnete.

Eine ähnliche Erfahrung machten Kristof M. und seine Freundin Katja S. Der Leser erfuhr über den Todessturz und kontaktierte daraufhin unsere Redaktion. Er schilderte den Vorfall mit seiner Mercedes-Benz-V-Klasse in einem Schreiben an die Daimler AG und den damaligen Konzernchef Dieter Zetsche wie folgt: „Als meine Frau unsere drei Kleinkinder und drei andere Kleinkinder von Bekannten in den Kindergarten gefahren hat, ist kurz nach Fahrtantritt die elektrisch betriebene Schiebetür auf der Beifahrerseite aufgesprungen.“ 

Adelshofen/Bayern: Schock für Familie - Autotür der V-Klasse öffnet sich während Fahrt

Zum Glück der Familie nur circa 35 Zentimeter und bei langsamer Fahrt. Trotzdem ein Schock: „Ich möchte mir nicht ausmalen, was passiert wäre, wenn dies bei einer Autobahnfahrt bei höherer Geschwindigkeit in Verbindung mit komplett geöffneter Schiebetür geschehen wäre“. Die Türe wurde dann provisorisch mit Kabelbinder fixiert.

Nachdem die Tür der V-Klasse sich während der Fahrt geöffnet hat, wurde sie vorläufig mit Kabelbinder fixiert.

Die Daimler AG entschuldigte sich schriftlich für den Vorfall: „Dass sich in der Vergangenheit eine Tür von alleine geöffnet hat, ist ein außerordentlich bedauerlicher Einzelfall“. Außerdem wurde angeboten, die Kosten für eine vorsorgliche Prüfung der anderen Tür zu übernehmen. Bei Bedarf wollte sich das Unternehmen auch an den Kosten der zu diesem Zeitpunkt noch gültigen Gebrauchtwagen-Garantie beteiligen. Allerdings beklagt M., dass zugesicherte Leistungen etwa durch einen Werksinspektor, nur unzureichend eingehalten wurden. Der Leser führte einen regen Schriftverkehr mit dem Kundenservice der Daimler AG.

Daimler AG zur Schiebetür: „Ein selbständiges Öffnen während der Fahrt nicht möglich“

Auf Nachfrage unserer Redaktion schloss die Daimler AG Einzelfälle aus: „Ein selbständiges Öffnen und Verriegeln der Schiebetüre während der Fahrt ist bei vollständig geschlossener Schiebetür nicht möglich.“ Und weiter: „Bei einer nicht oder nicht vollständig geschlossenen Schiebetür im Fahrbetrieb erhält der Fahrer im Kombiinstrument eine optische und akustische Warnmeldung.“ 

Das Unternehmen erklärte weiter den Schließmechanismus der V-Klasse: Bei Aktivierung der Kindersicherung lassen sich die Schiebetüren (mechanisch oder elektrisch) im Fahrzeug während der Fahrt nicht von innen öffnen. Bei Nicht-Aktivierung der Kindersicherung lassen sich die mechanischen Schiebetüren von innen öffnen, nicht jedoch die elektrischen.

kam

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann stürzt am Grünstein ab und stirbt - Identität weiterhin ungeklärt: Polizei sucht mit Foto
Mann stürzt am Grünstein ab und stirbt - Identität weiterhin ungeklärt: Polizei sucht mit Foto
17-Jährige stoßen Jugendliche vor S-Bahn in den Tod - Verteidiger bestreitet Tötungsabsicht
17-Jährige stoßen Jugendliche vor S-Bahn in den Tod - Verteidiger bestreitet Tötungsabsicht
Mann überschüttet Krankenpfleger mit Benzin: dann versucht er, ihn anzuzünden - Verdächtiger gefasst
Mann überschüttet Krankenpfleger mit Benzin: dann versucht er, ihn anzuzünden - Verdächtiger gefasst
Feuerwehr-Großeinsatz am Bosch-Werk in Bamberg: Jetzt scheint die Ursache klar
Feuerwehr-Großeinsatz am Bosch-Werk in Bamberg: Jetzt scheint die Ursache klar

Kommentare