Mutige Aktion

Heldenhaft: Mann stoppt betrunkenen Geisterfahrer

Bamberg - Ein geistesgegenwärtiger Bürger hat in Oberfranken eine lebensgefährliche Geisterfahrt mit mehr als vier Promille verhindert.

Der stockbetrunkene Autofahrer kollidierte in der Nacht zum Samstag auf der Autobahn 70 bei Bamberg zunächst mit dem Wagen des 40 Jahre alten Zeugen, anschließend fuhr der alkoholisierte Mann auf einen Parkplatz, inspizierte den Unfallschaden und wollte anschließend in falscher Richtung auf der A70 weiterfahren. Der 40-Jährige blockierte die Auffahrt und verhinderte so die Geisterfahrt. Ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberfranken bestätigte am Sonntag Berichte örtlicher Medien.

Der Betrunkene wendete und floh schließlich in richtiger Richtung mit seinem beschädigten Wagen auf die Autobahn - verfolgt von dem 40-Jährigen, der die Polizei alarmierte. Die Beamten stoppten den 45 Jahre alten Mann schließlich, der Alkoholtest ergab einen Wert von knapp 4,2 Promille. Die Polizisten sperrten ihn zur Ausnüchterung in eine Arrestzelle, die Staatsanwaltschaft kassierte den Führerschein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Kleinkinder in verqualmtem Gebäude eingeschlossen: Brisanter Einsatz im zweiten Stock
Kleinkinder in verqualmtem Gebäude eingeschlossen: Brisanter Einsatz im zweiten Stock
Evakuierung in Straubing: Fliegerbombe erfolgreich entschärft
Evakuierung in Straubing: Fliegerbombe erfolgreich entschärft
Mann will Ladung seines Anhängers checken - und wird zwischen zwei Autos eingeklemmt
Mann will Ladung seines Anhängers checken - und wird zwischen zwei Autos eingeklemmt
Vergewaltigt und lebend im Wald verscharrt! Wird diese grausame Tat nun gesühnt?
Vergewaltigt und lebend im Wald verscharrt! Wird diese grausame Tat nun gesühnt?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.