Auf der Donau

Havariertes Frachtschiff kommt aus eigener Kraft frei

+

Deggendorf - Das Güterschiff, das bei Deggendorf auf Grund gelaufen war, fährt wieder. Es kam am Donnerstag aus eigener Kraft frei.

Dank eines höheren Wasserstandes der Donau kam das havarierte Schiff am Donnerstagmittag aus eigener Kraft wieder frei, wie die Polizei mitteilte. An dem Frachter sei kein Schaden entstanden. Am Mittwoch war es der Wasserschutzpolizei auch mit einem Spezialschiff nicht gelungen, den Frachter freizuschleppen. Das mit 920 Tonnen Mais beladene Schiff war am Sonntag bei Winzer (Landkreis Deggendorf) wegen eines Fehlers des 52 Jahre alten Kapitäns aus der Fahrrinne geraten und auf eine Kiesbank gefahren.

dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Sie wollte nach Österreich: Frau (59) seit mehreren Wochen vermisst - Polizei veröffentlicht Foto 
Sie wollte nach Österreich: Frau (59) seit mehreren Wochen vermisst - Polizei veröffentlicht Foto 
Dramatischer SEK-Einsatz in Mindelheim - Mann drohte, „alles in die Luft zu sprengen“
Dramatischer SEK-Einsatz in Mindelheim - Mann drohte, „alles in die Luft zu sprengen“
Mädchen (16) seit Dezember verschwunden: Polizei trifft sie wohlbehalten an - eine Frage bleibt offen
Mädchen (16) seit Dezember verschwunden: Polizei trifft sie wohlbehalten an - eine Frage bleibt offen
Feuer-Drama in Nürnberg: Einsatzkräfte durch Falschparker behindert - Frau stirbt in den Flammen
Feuer-Drama in Nürnberg: Einsatzkräfte durch Falschparker behindert - Frau stirbt in den Flammen

Kommentare