In der Notaufnahme

Randalierender Klinikpatient greift Polizistin mit Messer an

+
Eine Polizistin wurde mit einem Messer attackiert. (Symbolbild)

Komplett ausgerastet ist ein Mann in der Notaufnahme in Haßfurt. Erst hat er einen Arzt angegriffen, dann ist er mit einem Messer auf eine Polizistin losgegangen.

Haßfurt - Ein Mann hat in Unterfranken erst in einem Krankenhaus randaliert und anschließend eine Polizeibeamtin mit einem Messer angegriffen. Das Personal einer Klinik in Haßfurt (Landkreis Haßberge) hatte den Notruf gewählt, weil der 65 Jahre alte Patient in der Notaufnahme plötzlich einen Arzt angegriffen hatte, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. 

Auch die eintreffenden Beamten attackierte der aggressive Mann sofort. Dabei stach er den Angaben zufolge auch gezielt in Richtung des Oberkörpers einer Beamtin und schlug ihr mehrfach ins Gesicht. Sie wurde bei dem Vorfall am Sonntagmittag leicht verletzt.

Unfallschwerpunkt A3: Freiwillige Feuerwehren sind überlastet und fordern Hilfe

Letztlich konnte der Mann aus dem Landkreis Haßberge überwältigt, gefesselt und vorläufig festgenommen werden. Der Mann muss sich nun unter anderem wegen des Verdachts des versuchten Totschlags und Widerstands gegen Polizeibeamte verantworten. Er wurde auf Anordnung eines Richters in eine psychiatrische Klinik gebracht.

dpa/lby

Auch interessant:

Meistgelesen

Fisch-Drama in Oberfranken: Hunderte Karpfen kläglich erstickt
Fisch-Drama in Oberfranken: Hunderte Karpfen kläglich erstickt
Sohn erhält Notrufe von Mutter und denkt, sie wurde entführt
Sohn erhält Notrufe von Mutter und denkt, sie wurde entführt
Fahranfänger überfährt Fußgänger: Mann stirbt
Fahranfänger überfährt Fußgänger: Mann stirbt
83-Jähriger verschwand am Chiemsee - nun tauchte er verletzt in München auf
83-Jähriger verschwand am Chiemsee - nun tauchte er verletzt in München auf

Kommentare