Bewohner retten sich mit Sprung aufs Vordach

Häuserbrand in Deggendorf: Fünf Verletzte

Deggendorf - Fünf Menschen sind am Sonntag beim Brand eines vierstöckigen Wohn- und Geschäftshauses in Deggendorf verletzt worden - darunter ein Kleinkind und zwei Feuerwehrleute.

Wie das Polizeipräsidium Niederbayern mitteilte, brach das Feuer am Morgen im Obergeschoss des Hauses im Stadtzentrum aus. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf anliegende Häuser verhindern und mehrere Hausbewohner mit einer Drehleiter retten. Zwei Menschen konnten sich selbst in Sicherheit bringen, indem sie aus dem ersten Stock auf ein Vordach sprangen. Die Brandursache war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

Sie wollte nach Österreich: Frau (59) seit mehreren Wochen vermisst - Polizei veröffentlicht Foto 
Sie wollte nach Österreich: Frau (59) seit mehreren Wochen vermisst - Polizei veröffentlicht Foto 
Dramatischer SEK-Einsatz in Mindelheim - Mann drohte, „alles in die Luft zu sprengen“
Dramatischer SEK-Einsatz in Mindelheim - Mann drohte, „alles in die Luft zu sprengen“
Mädchen (16) seit Dezember verschwunden: Polizei trifft sie wohlbehalten an - eine Frage bleibt offen
Mädchen (16) seit Dezember verschwunden: Polizei trifft sie wohlbehalten an - eine Frage bleibt offen
Feuer-Drama in Nürnberg: Einsatzkräfte durch Falschparker behindert - Frau stirbt in den Flammen
Feuer-Drama in Nürnberg: Einsatzkräfte durch Falschparker behindert - Frau stirbt in den Flammen

Kommentare