Güterschiff muss nach Motorschaden auf der Donau abgeschleppt werden

Pfelling bei Bogen - Ein Güterschiff ist nach einem Motorschaden auf der Donau in Niederbayern havariert. Der Schiffsverkehr sei aber nicht gesperrt, teilte ein Sprecher des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Regensburg am Dienstag mit.

Es gelte an der Unglücksstelle in Pfelling bei Bogen lediglich ein Überhol- und Begegnungsverbot. Um den Maschinenschaden an dem mit 650 Tonnen Futtermittel beladenen Güterschiff zu beheben, muss es nach Regensburg geschleppt werden. Wann ein geeignetes Schiff dazu an der Unglücksstelle ankommt, war zunächst unklar.

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant:

Meistgelesen

Grausiger Fund im Kofferraum bei Polizei-Kontrolle - Fahrer reagiert teilnahmslos
Grausiger Fund im Kofferraum bei Polizei-Kontrolle - Fahrer reagiert teilnahmslos
Zweiter Weltkrieg: Das mörderische Kriegsfinale in Oberbayern
Zweiter Weltkrieg: Das mörderische Kriegsfinale in Oberbayern
Unfall bei Gleisarbeiten: Mann von Zug erfasst und getötet - Ursache noch unklar 
Unfall bei Gleisarbeiten: Mann von Zug erfasst und getötet - Ursache noch unklar 
Jugendliche vor S-Bahn gestoßen: War es Totschlag? Tätern stehen harte Strafen bevor
Jugendliche vor S-Bahn gestoßen: War es Totschlag? Tätern stehen harte Strafen bevor

Kommentare