In der Nacht auf Sonntag

Großer Schaden bei Brand in Regensburger Innenstadt

Regensburg - Ein Brand in der Regensburger Innenstadt hat einen hohen Schaden angerichtet. Nach Angaben der Feuerwehr wurden die Einsatzkräfte in der Nacht auf Sonntag zu einem Gebäude neben dem Museum der Bayerischen Geschichte gerufen.

Beide Gebäude befinden sich derzeit in der Bauphase. Im Erdgeschoss waren unter anderem Baupaletten in Brand geraten. Im ganzen Haus aber habe sich „massiver schwarzer Rauch“ verbreitet, sagte ein Sprecher.

Die Feuerwehr musste einige erhitze Gasflaschen abkühlen, bevor sie ins Freie gebracht werden konnten. Eine kleinere Gruppe Menschen wurde zur Sicherheit aus einem Nebengebäude gebracht. Nach knapp zwei Stunden war der Brand unter Kontrolle.

Die Feuerwehr ging von einem Sachschaden im sechsstelligen Bereich aus. Die Brandursache war nach Angaben der Polizei am Morgen zunächst noch unklar. Im benachbarten Museum entstand kein Schaden. Es soll im Frühjahr 2018 anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Freistaats eröffnen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Brand in BMW-Werk: Sieben verletzte Personen
Brand in BMW-Werk: Sieben verletzte Personen
Stau-Chaos zu erwarten: Tirol führt Lkw-Blockabfertigung durch
Stau-Chaos zu erwarten: Tirol führt Lkw-Blockabfertigung durch
Großeinsatz in Dietmannsried: „Reichsbürger“ gibt mehrere Schüsse ab
Großeinsatz in Dietmannsried: „Reichsbürger“ gibt mehrere Schüsse ab
Aus dem Darknet: Polizei findet mehrere Waffen bei 26-Jährigen
Aus dem Darknet: Polizei findet mehrere Waffen bei 26-Jährigen

Kommentare