Schulgelände gesperrt

Jugendlicher löst mit Softair-Waffe Großeinsatz aus

+
Weil ein Jugendlicher mit einer Softair-Waffe herumspielte, musste die Polizei anrücken. 

Hohenroth - Beim Hantieren mit einer Softair-Waffe auf einem Balkon hat ein Jugendlicher in Unterfranken einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst.

Nach Angaben der Beamten war der Jugendliche am Donnerstag in Hohenroth (Landkreis Rhön-Grabfeld) dabei beobachtet worden, wie er gegenüber einer Schule mit einer Waffe herumfuchtelte. Die Polizei sperrte das Schulgelände weiträumig ab, rund 100 Schüler mussten sicherheitshalber zunächst in der Lehranstalt bleiben. Wenig später konnte aber Entwarnung gegeben werden: Der Jugendliche räumte ein, auf dem Balkon mit einer Softair-Waffe hantiert zu haben. Die Polizei stellte weitere solche originalgetreue Nachbauten von echten Schusswaffen sicher.

dpa

Auch interessant:

Meistgelesen

„Explosive Lage“: Wetter-Experte warnt vor Tornados in Bayern
„Explosive Lage“: Wetter-Experte warnt vor Tornados in Bayern
Kleinkinder in verqualmtem Gebäude eingeschlossen: Brisanter Einsatz im zweiten Stock
Kleinkinder in verqualmtem Gebäude eingeschlossen: Brisanter Einsatz im zweiten Stock
Evakuierung in Straubing: Fliegerbombe erfolgreich entschärft
Evakuierung in Straubing: Fliegerbombe erfolgreich entschärft
Angehender Erzieher soll sechs Kinder missbraucht haben
Angehender Erzieher soll sechs Kinder missbraucht haben

Kommentare