Mordkommision ermittelt weiter

Nach Gewaltexzess: Nürnberger Täter in Psychatrie eingewiesen

Nachdem er ohne erkennbaren Grund eine Rentnerin in Nürnberg lebensgefährlich verletzt hat, ist ein 23 Jahre alter Mann vorerst in einer psychiatrischen Klinik untergebracht worden.

Nürnberg - Laut Polizei sollte der Mann noch am Donnerstag einem Ermittlungsrichter vorgeführt worden. Zu der Tat vom Vortag habe er sich bisher nicht geäußert. Die Mordkommission ermittelt wegen versuchten Totschlags.

Auf offener Straße hatte der nur mit einer Unterhose bekleidete Passant die 73 Jahre alte Frau brutal zusammengeschlagen und getreten. Die Rentnerin erlitt schwere Kopfverletzungen und kam ins Krankenhaus. Sie schwebt nach Angaben der Polizei nach wie vor in Lebensgefahr. Gut zwei Dutzend Passanten wurden Zeugen des Angriffs; sie griffen ein und hielten den Mann bis zum Eintreffen der Polizei fest. Die Ermittler baten Zeugen, die die Tat beobachtet oder Filme oder Fotos gemacht haben, sich zu melden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Amtliche Warnung: Katwarn für Teile Nürnbergs ausgelöst
Amtliche Warnung: Katwarn für Teile Nürnbergs ausgelöst
Betrunkenes Paar streitet lautstark - ohne den Zoff wäre es jetzt wohl tot
Betrunkenes Paar streitet lautstark - ohne den Zoff wäre es jetzt wohl tot
Piloten entdecken Nazi-Symbol in Feld in Prackenbach/Landkreis Regen: Das sagt der Täter
Piloten entdecken Nazi-Symbol in Feld in Prackenbach/Landkreis Regen: Das sagt der Täter
Bayern, jetzt müsst ihr stark sein: Bier wird immer teurer - und zwar aus diesem Grund 
Bayern, jetzt müsst ihr stark sein: Bier wird immer teurer - und zwar aus diesem Grund 

Kommentare