Es hätte schlimmer ausgehen können 

Betrunkenes Paar streitet lautstark - ohne den Zoff wäre es jetzt wohl tot

Ein Ehepaar stritt sich so laut, dass ein Anrufer die Polizei alarmierte. Ohne den Anruf und die schnelle Reaktion der Polizei wäre das Paar womöglich tot. 

Gerolzhofen- Ein Streit hat einem Paar in Unterfranken möglicherweise das Leben gerettet. In einer Wohnung in Gerolzhofen (Landkreis Schweinfurt) war nach ersten Erkenntnissen der Ermittler Essen in Brand geraten, Rauch breitete sich in der ganzen Wohnung aus, wie die Polizei am Montag mitteilte. Weil ein Anrufer die Polizei wegen des Streits alarmiert hatte, waren die Beamten am Sonntag zügig vor Ort und entdeckten eine 60-Jährige und ihren 59-jährigen Partner nahezu regungslos am Boden liegen. Ohne die Rettung durch die Beamten hätte es „zu unabsehbaren und irreparablen Gesundheitsschäden sowie dem Tod kommen können“, so die Polizei.

Das Paar war stark betrunken, wurde aggressiv und wehrte sich gegen medizinische Hilfe. Die Beamten wollten die beiden zu ihrem eigenen Schutz in Gewahrsam nehmen, der 59-Jährige war dafür jedoch zu betrunken und kam ins Krankenhaus. Seine Partnerin verbrachte einen Großteil der Nacht in einer Zelle der Polizeiinspektion Schweinfurt.

Lesen Sie auch: Frau verprügelt Ehemann: Als sie selbst die Polizei anruft, kommt es zu absurdem Notruf

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Alexander Heinl

Auch interessant:

Meistgelesen

Störung der Totenruhe? Heftige Vorwürfe gegen bayerischen Bestatter - jetzt muss er vor Gericht 
Störung der Totenruhe? Heftige Vorwürfe gegen bayerischen Bestatter - jetzt muss er vor Gericht 
A96: Sechs Flüchtlinge auf Lkw eingeschleust - Fahrer verblüfft mit Reaktion
A96: Sechs Flüchtlinge auf Lkw eingeschleust - Fahrer verblüfft mit Reaktion
Zum Schulbus über Landstraße: Muss das Landratsamt Marc (13) ein Taxi zahlen? 
Zum Schulbus über Landstraße: Muss das Landratsamt Marc (13) ein Taxi zahlen? 
Neues Mountainbike: Vater ist misstrauisch - und greift zu drastischem Mittel
Neues Mountainbike: Vater ist misstrauisch - und greift zu drastischem Mittel

Kommentare