Folgenschwerer Betriebsunfall

Gasexplosion im BMW-Werk: Mann (21) erliegt seinen Verletzungen

Ergolding - Ein Arbeitsunfall mit einer Gasflasche im Ergoldinger BMW-Werk hat einem 21-Jährigen das Leben gekostet. Mehr Glück hatte sein Kollege.

Nach der Gasexplosion in einer Autofabrik im niederbayerischen Ergolding (Landkreis Landshut) ist einer der beiden verletzten Mitarbeiter gestorben. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, erlag der 21-Jährige aus dem Landkreis Passau am Donnerstagabend im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen. Sein 48 Jahre alter Kollege hingegen sei mittlerweile außer Lebensgefahr. Der Unfall hatte sich am Montag ereignet. Die beiden Männer arbeiteten an einer Gasflasche, die explodierte. Der Grund ist nach wie vor unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant:

Meistgelesen

Moderatorin von „Antenne Bayern“ richtet wütenden Appell an Skifahrer: „Ich finde euch unfassbar verantwortungslos“ 
Moderatorin von „Antenne Bayern“ richtet wütenden Appell an Skifahrer: „Ich finde euch unfassbar verantwortungslos“ 
Pärchen schmuggelt Drogen: Polizei findet kurioses Versteck
Pärchen schmuggelt Drogen: Polizei findet kurioses Versteck
Mehrere Kinder bei Schulbus-Unfall verletzt - böser Verdacht gegen jungen Fahrer
Mehrere Kinder bei Schulbus-Unfall verletzt - böser Verdacht gegen jungen Fahrer
Mordfall Mezgin: Polizei sucht via „Aktenzeichen XY“ - 15 Hinweise gehen ein
Mordfall Mezgin: Polizei sucht via „Aktenzeichen XY“ - 15 Hinweise gehen ein

Kommentare